Wochenend-Seminar „Neurofeedback – entwickelt aus den Trainings-Philosophien der US-Pioniere“

 

1) Einführung in die Thematik anhand eines historischen Abrisses zur Entstehung des Neurofeedback seit den sechziger Jahren

 

2) Einführung in die Gehirnwellen-Systematik

 

3) Praktische Durchführung eines Trainings am Beispiel des Systems brainmaster (hard- und Software): Lokalisierung der Skalppositionen, Präparation der Elektroden, Artefakt-Erkennung, Kennenlernen der brainmaster-Software-Module

 

4) Klassische Trainingsprotokolle für die Behandlung von ADS-Kindern:

-         hyperaktiver Typ – SMR reward, Theta + Hibeta inhibit, Position C4

-         antriebsarmer Typ – Beta reward, Theta + Hibeta inhibit, Position C3

 

5) Fortgeschrittene Trainingsprotokolle, entwickelt aus dem sog. „Assessment“, Erkennen von „hot spots“, Abweichungen vom „normalen brainmap“, Entwickeln von Protokollen zur Normalisierung der hot spots, Einbringen von Erfahrungswissen der langjährigen Trainer. Diese Arbeit zur Entwicklung der fortgeschrittenen Protokolle ist der Kern des Seminars, weil die meisten Trainer nach dieser Philosophie arbeiten.

 

6) Alpha-Training in seinen verschiedenen Variationen – für Anfänger und Fortgeschrittene:

Skalppositionen, Bedeutung von Ein - und Zweikanal-Training, Kohärenz-Training für verschiedene Stufen der Entspannung, Bedeutung des „set und setting“, der speziellen Rahmenbedingungen beim Training

 

7) Alpha-Theta-Training (Das Analogon zur Hypno- bzw. Trancetherapie nach herkömmlicher Terminologie):

Vortraining, z. B. Hauttemperatur-Feedback, Erhöhung der Fingertemperatur durch zunehmende Entspannung.

Dann EEG-Training: Absinken in die Alpha-Entspannung, Erreichen des Trance-Zustandes am sog. "cross-over-Punkt“ von Alpha nach Theta, Halten der Trance und Beobachten der inneren Geschehnisse, Unterstützung des geeigneten „set und setting“ durch flankierende Massnahmen. Zurückholen des Probanden. Besprechung der inneren Erlebnisse.

 

8) Vorstellung der verschiedenen EEG-Systeme, Vorteile und Nachteile der jeweiligen Systeme (brainmaster, PET EEG, Minder Labs Pendant, Biograph Infiniti, Waverider; die Metasoftware Bioexplorer)

 

9) Vorstellung der ergänzenden Methoden zum EEG-Training, Audio-Visuelle Stimulation als stand-alone methode und in Verbindung mit dem Neurofeedback.

 

10) Praktische Einführung in das EEG-Training mit ein und/oder zwei Teilnehmern des Seminars, Erstellung des Assessment, Erarbeitung von anfänglichen Trainings-Protokollen.

 

11) Praktische Ratschläge zur Anwendung/Therapie bei verschiedenartigen Symptomatiken neben dem ADS; Anwendung zur Leistungssteigerung (peak performance); Vorsichtsmaßmahmen

 

Leiter des Seminars: Dr. Uwe Gerlach und Elke Sparkuhle, die erfahrensten Pioniere des US-Neurofeedback in Deutschland

zurück zur Hauptseite